25. europäischer
Lichttechnischer Kongress

26. - 29. März 2023

Salzburg Congress

25. Gemeinschaftstagung der lichttechnischen Gesellschaften
Österreichs, Deutschlands, der Niederlande und der Schweiz
In Partnerschaft mit FILD und LUXLUMINA.

Der Fokus der LICHT2023 liegt auf dem Dialog zwischen allen Licht-Interessierten. Das Programm spannt sich über eine Reihe von Fachvorträgen  bis hin von moderierten Podiumsdiskussionen, Keynotes und Impulsvorträgen, die zu Saaldiskussionen einladen, bis hin zu Praxisberichten direkt von Betreibern und Nutzern immer im Dialog mit Planern, Hersteller und Errichtern.

Montag, den 27.03.23 beginnen wir mit dem Heute und berichten über den Stand der Dinge (bei Lichtqualität, Normen versus Realität, Planung,…) und setzen am zweiten Tag 28.03.23 fort: wie muss die Veränderung aussehen, wohin kann die Entwicklung gehen (Lichtimmissionen, was braucht der Mensch, was braucht unser Planet Erde,…). Am Mittwoch, den 29.03.23 schließen wir mit einen Halbtag, an dem wir uns für die Zukunft ausrichten und gemeinsam Entscheidungen treffen, wie wir handeln wollen. 

Das Motto des Kongresses lautet:
LICHT2023 Licht, das unser Herz berührt. Licht, das die Umwelt nicht noch mehr schädigt. Licht, das innovativ ist und neugierig macht. Licht, über das wir diskutieren. Licht, das ehrlich ist.

Programm

über 100

nat. & int. Speaker

An die 30 Themen­bereiche der Lichtwelt

KRITISCH
unbequemen Themen
stellen wir uns

TOP KEYNOTES
die unseren Horizont erweitern

Teilnahme­gebühren

Alle Preise exkl. 20% MwSt.

1-Tages-Ticket

Alle Preise exkl. 20% MwSt.

CALL FOR PAPERS

Laden Sie hier das Musterblatt herunter:

Musterblatt (.pdf, 192 KB)
Laden Sie hier das ausgefüllte Musterblatt hoch.

Bitte verwenden Sie einen entsprechenden Dateinamen im Format:
KATEGORIE_Nachname_Vorname

Erlaubte Dateitypen: .pdf (bis zu 4MB)

Keine Datei ausgewählt

Verlängerung des Call for Papers bis über den Sommer!
Letzte Einreichfrist: 30. September 2022

Wir laden zum Call for Papers ein!

Es wird eine Face-to-Face Tagung auf der man sich wieder treffen, plaudern, diskutieren und zusammen eine gute, unvergessliche Zeit erleben kann!

Eine heterogene, deutschsprachige Lichtwelt aus Deutschland, Schweiz, Niederlande und Österreich, seien es Lichtplaner*, Lichtdesigner*, Architekten*, Vertreter* der Leuchten Industrie, Energiebetreiber*, Gemeinden, Kommunen und Städte, Entsandte unserer Ausbildungsorte, Studenten* und Lehrende, wie auch Energieberater*, Lichtmesstechniker*, Lichttechniker* und Lichtberater* trifft sich im März 2023 in Salzburg. Seien Sie dabei!

*Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird im Text das generische Maskulinum verwendet. Gemeint sind jedoch immer alle Geschlechter.

Reichen Sie Ihren persönlichen Beitrag ein, es wird ein Treffen, dass sich nicht nur branchenintern austauscht, denn die LTG hat als Partner die fild – federation of international lighting designers und Luxlumina. eMagazin Lichtarchitektur neben der großartigen Unterstützung der Schwestergesellschaften an Bord.

Das bedeutet es wird bunt, spannend und vielfältig. Mit einem Fokus auf Städte und Kommunen und einem weiteren Fokus auf Lichtqualität und einen dritten Fokus mit einem BLICK in die Zukunft, um gemeinsam in der Lichtwelt die richtigen Schritte zu setzen.

Senden Sie uns Ihr Vortragsthema. Füllen Sie bitte das Musterblatt und die Einreichung online aus. Einreichfrist: 30. Sept 2022 Wir verständigen Sie im Herbst ob Ihr Beitrag angenommen wurde.

Sind Sie an Diskussionen und an einem Austausch untereinander innerhalb der Lichtwelt interessiert? Die Anmeldeplattform zum Kongress ist ab dem 5. September geöffnet.

Schön, wenn wir uns wiedersehen.
Auf einen guten Austausch bei der LICHT2023 in Salzburg!

Wir wünschen uns eine Face-to-Face Tagung
auf der man sich wieder treffen, plaudern, diskutieren
und zusammen eine gute, unvergessliche Zeit erleben kann!

Reden Sie mit und gestalten Sie mit!

Reichen Sie Ihren persönlichen Beitrag ein und teilen Sie Ihre Botschaft mit der Community. Eine heterogene, deutschsprachige Lichtwelt aus Deutschland, Schweiz, Niederlande und Österreich trifft sich. Seien es Lichtplaner*, Lichtdesigner, Architekten, Vertreter der Leuchten Industrie, Energiebetreiber, Gemeinden, Kommunen und Städte, Entsandte unserer Ausbildungsorte, Studenten und Lehrende, wie auch Energieberater, Lichtmesstechniker, Lichttechniker und Lichtberater.

*Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird im Text das generische Maskulinum verwendet. Gemeint sind jedoch immer alle Geschlechter.

Dieser Kongress spricht alle an, die sich für Licht begeistern.

Senden Sie uns Ihr Vortragsthema

Einreichfrist: 30. Juni 2022

Wir verständigen Sie im September ob Ihr Beitrag angenommen wurde.

Die Kurzfassung muss den Kern des Vortrages enthalten. Und das Fazit. Das kann in 5 Zeilen oder mit maximal 1.000 Zeichen (mit Leerzeichen) erfolgen.
Ein Musterblatt liegt bei.

Um das Programm attraktiv erstellen zu können, bitten wir Sie Ihren Vortrag einer oder mehreren Kategorien zu zuordnen. Die Kategorien sind auf Blatt 2 Einreichung angeführt.

Sind Sie an Diskussionen und an einem Austausch untereinander innerhalb der Lichtwelt interessiert?
Dann melden Sie sich schon jetzt an, wir freuen uns auf Sie!

Auf einen guten Austausch am Kongress!

Mit lieben Grüßen
das Orga Team der LICHT2023
LTG / fild / Luxlumina.

Informationen für Sponsoren und Aussteller

Veranstalter

Kooperationspartner

Organisatoren

LICHT2023

  • Licht, das unser Herz berührt.
  • Licht, das die Umwelt nicht noch mehr schädigt.
  • Licht, das innovativ ist und neugierig macht.
  • Licht, über das wir diskutieren.
  • Licht, das ehrlich ist.